Vorstandsgehälter legen dieses Jahr um 3,5 % zu

Vor Kurzem veröffentlichte die Unternehmensberatung Kienbaum eine aktuelle Studie zu den Vorstandsgehältern in diesem Jahr. Voraussichtlich werden die Bezüge der Top-Manager heuer um 3,5 % im Vergleich zu 2017 zulegen.
Im Mittel verdient ein Vorstandsmitglied rund EUR 450.000 pro Jahr. Dabei ist aber zu berücksichtigen, dass die Bezüge bei ca. 70 % der Vorstände darunter liegen werden. Kräftig nach oben bringen den Durchschnitt die Automanager. In der deutschen Kraftfahrzeugindustrie liegt der Mittelwert nämlich bei 1,1 Millionen Euro pro Jahr. Dass sich die Lenker der Automobilindustrie an die Spitze setzen, ist nichts Neues. Seit den Turbolenzen im Finanzsektor vor knapp 10 Jahren sind die variablen Bezugsanteile ebendort deutlich abgeschmolzen, weshalb Automotive nun nicht nur beim Export (Anteil 2017: 18,6 % vom Gesamtaußenhandel), sondern auch bei der Bezahlung Primus ist.

Für die Untersuchung wurden 3.500 Vorstandsmitglieder bei 1.100 deutschen Unternehmen befragt.