Produktionsleiter Holz- oder Kunststoff / Lean Management

Unser Kandidat ist staatlich geprüfter Holztechniker und nahm mit dieser Grundlage den Weg bis zum Produktions- und Werkleiter. Darüber hinaus hat er sich über die Jahre zum Experten für ein Produktions-System aus der Automobilbranche entwickelt und konnte dieses auf die Holz-, Möbel- und andere Industrien übertragen und so neue Fertigungsimpulse setzen. Belege seines Erfolgs sind insbesondere optimierte Prozesse und Work-flows, neue Fertigungsverfahren mit erheblichen Kostenreduzierungen, aber auch Umsatzsteigerungen durch die Gewinnung neuer Kunden mit differenziertem Angebot an Varianten. Als Manager mit langjähriger Linienerfahrung kann er zu den nachfolgend aufgeführten Bereichen Problemlösungen schaffen und Erfolge nachweisen: Leitung von Werken und Produktionen – mit Einkauf, AV, Montage, Disposition, Betriebstechnik und Vertriebsinnendienst; Führungsverantwortung von bis zu 160 Mitarbeitern unterschiedlicher Qualifizierung, Nationalität und Ausbildungsstand mit Schulung und Weiterentwicklung; strategische und operative Prozessentwicklung und Work-Flow-Management – TPS, KVP, Lean Management, Werksentwicklung und Einleiten des Wandels; tiefgreifendes Verständnis der Produktionsprozesse unterschiedlicher Werkstoffe – Holz, Kunststoff, Keramik, Glas, Aluminium; Entwicklung neuer Produktionsanlagen und Fertigungsverfahren mit Investitionsplanung und Umsetzung sowie breite und tiefe Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Inhabern und Geschäftsführern im Mittelstand. Diese Kompetenzen beruhen auf seinem ziel- und ergebnisorientierten Denken und der Beharrlichkeit sowie Ausdauer, die Ziele mit seinen Mitarbeitern zu erreichen. Durch prozessorientierte Organisation und Lean Management hat er die Verbesserung der Work-flows und die Produktivität immer im Blick und verfolgt diese diszipliniert. Hierbei ist er sehr gut in der Lage, komplexe Abläufe übersichtlicher zu gestalten, für die Mitarbeiter zu vereinfachen und dabei Freiräume für wertschöpfende Aufgaben zu realisieren. Auch in schwierigen Situationen behält er den Überblick und schafft es, die richtigen Schlüsse zu ziehen und die bestmöglichen Lösungen zu finden. In der Verantwortung für die Mitarbeiter ist fordernde und fördernde Führung unerlässlich. Bei seinem letzten Arbeitgeber aus der Glasindustrie nahm der Wettbewerbsdruck zu und erforderte umfangreiche Restrukturierungen, die mit neuem Vorstand eingeleitet wurden. Daher hat der Kandidat beschlossen, seinen Berufsweg außerhalb des Unternehmens fortzusetzen und ist interimistisch als Unternehmensberater im Bereich Prozessbewertung und -optimierung tätig, sucht aber parallel wieder eine neue langfristige Herausforderung als Werkleiter /Produktionsleiter in einem Unternehmen der Holz-, Möbel-, Glas-, Keramik- und/oder Kunststoffindustrie, in dem er seine breiten und tiefen Erfahrungen auch des Lean Managements einbringen kann. Seine Gehaltsvorstellung orientiert sich bei branchenüblichen KEUR 80 Fixum + Bonus und Kfz. Er könnte je nach Aufgabe auch kurzfristig verfügbar sein und ist regional grundsätzlich offen.

Kandidat Nr. 1184565

Kontakt aufnehmen